Kommunalpolitisches Forum: Wir sind die Oberösterreich-Partei – am Land und in der Stadt

Kommunalpolitisches Forum der OÖVP mit Bundeskanzler Karl Nehammer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Inputs von Welt- und Europameister und Ex-Geheimagenten.

Nach zwei Jahren corona-bedingter Pause kehrte das „Kommunalpolitische Forum“ der OÖVP am Wochenende von Freitag, den 11.11.2022 bis Samstag, den 12.11.2022 wieder zurück. An beiden Tagen versammelten sich im Atrium Bad Schallerbach in Summe rund 1.000 unserer OÖVP-Gemeindefunktionärinnen und -funktionäre zu Impulsvorträgen, Diskussionen und Workshops aus dem breiten Themenfeld der Kommunalpolitik. Mit dabei waren auch Bundeskanzler Karl Nehammer, Ski-Weltmeister Michael Walchhofer, Beachvolleyball-Europameister Clemens Doppler und der frühere Geheimagent und nunmehrige Bestseller-Autor Leo Martin.

Das Wohl des Landes, seiner Menschen und Regionen war, ist und bleibt unser Auftrag. Wir sind die Oberösterreich-Partei – am Land und in der Stadt.

Landeshauptmann Thomas Stelzer

Oberösterreich-Partei zu sein heißt, auf das zu schauen, was die Leute wollen und brauchen und das Wohl des Landes, seiner Menschen und Regionen ins Zentrum zu stellen. Als Oberösterreich-Partei stehen wir für das, was Oberösterreich ausmacht und stark macht: Zusammenhalt, Anstand und Respekt. Dazu zählt auch, die Ämter, die man von den Landsleuten übertragen bekommt, mit Respekt und der notwendigen Demut zu gestalten.

 

Helfen, wo unsere Hilfe benötigt wird. Investieren, wo sich die Zukunft des Landes entscheidet.

Weltlage und Wirtschaftslage zwingen uns, uns auf das Notwendige zu konzentrieren und das Notwendige zu tun, aber auch eine Startrampe in eine sichere Zukunft zu bauen. 

Wir haben einen klaren Fokus: Jenen zu helfen, die unsere Hilfe benötigen. Und dort zu investieren, wo sich die Zukunft unseres Landes entscheidet.

Landeshauptmann Thomas Stelzer

Die Lebensqualität, die wir so sehr schätzen, wird in den Gemeinden geschaffen. Mit dem neuen Landeshaushalt investieren wir daher kommendes Jahr kräftig in den Breitbandausbau, in die Infrastruktur und bestärken das Lebensgefühl in unseren Gemeinden durch Verbesserungen in der Kinderbetreuung und in der Pflege. Damit die Gemeinden den notwendigen Handlungsspielraum haben, wurden im Sommer zusätzliche Gelder freigegeben und zuvor die Gemeindefinanzierung neu aufgestellt. Zudem wurde handwerkliche Berufe aufgewertet, damit die Bauhöfe im Gemeindedienst ausreichend Personal finden.

 

Workshops zu brennenden Zukunftsfragen mit Gästen aus anderen Bundesländern

Am Samstag beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Workshops des OÖVP-Spitzenteams mit fünf zentralen Zukunftsfragen: Krisenmanagement in der Gemeinde, kommunale Photovoltaik-Strategie, Gemeinden als attraktive Arbeitgeber, gelungene Integration vor Ort und Kommunalpolitik im städtischen Raum. Im Rahmen dieser Workshops kamen auch eine Reihe an Gastrednern aus anderen Bundesländern zu Wort. Konkret die Bürgermeister von Feldbach, Lilienfeld, Bergheim, Wörgl und Bludenz.

 

In den Gemeinden entwickeln sich Lebensgefühl und Zusammenhalt.

Unsere Gemeinden sind Orte, wo man gerne lebt, wohnt und auch arbeitet. Und in den Gemeinden und Städten entwickeln sich Lebensgefühl und Zusammenhalt.

Die vielen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister und Gemeindefunktionäre sind die ersten Gestalter dieser Lebensräume. Daher ist uns als OÖVP der enge Austausch sehr wichtig. Genau dafür steht das Kommunalpolitische Forum.

Landesparteisekretär Florian Hiegelsberger

 

Kommunalpolitisches_Forum.jpg
Kommunalpolitisches Forum (©OÖVP)
Rede_LH_Stelzer.jpg
Landeshauptmann Thomas Stelzer (©OÖVP)
BK_Nehammer_und_LH_Stelzer.jpg
Bundeskanzler Karl Nehammer und Landeshauptmann Thomas Stelzer (©OÖVP)
OÖVP_Spitzenteam.jpg
OÖVP-Spitzenteam (©OÖVP)