Für sichere Jahre: Das Programm zur Oberösterreich-Wahl 2021

Es soll heißen und bekannt sein: „Willst du weiterkommen, musst du nach Oberösterreich kommen!“ Unser Bundesland ist heute in vielen Bereichen bereits so, wie sich viele Österreich wünschen. Das Wichtigste ist: Arbeit, Arbeit und nochmals Arbeit. Sie ist die Grundlage dafür, dass wir in einem starken, sozialen, sauberen und sicheren Land leben können

1. Weiter kommt, wer weiter denkt.

Wir in Oberösterreich wissen: „Von nix kummt nix“. Deshalb investieren wir dort, wo es Jobs bringt und wo wir den Aufschwung für einen Vorsprung nutzen können. Dazu gehören Projekte wie die Technische Universität für Digitalisierung, moderne Schulen oder ein klimafitter Wirtschaftsstandort. Insbesondere setzen wir dabei auf folgende Schwerpunkte:

  • Aus- und Weiterbildungsgarantie: Wer in OÖ Arbeit sucht, soll ein Ausbildungsangebot bekommen, wer sich um- oder weiterqualifizieren möchte, soll ein entsprechendes Kursangebot erhalten.
  • Effizientere Zusammenführung von Arbeitssuchenden und Fachkräftesuchenden.
  • Statt Autos zu bekämpfen, sollen umweltfreundliche Fahrzeuge in OÖ entwickelt werdenund nicht in Asien.
  • Bis 2030 soll in OÖ eine Milliarde Euro in Innovation und Forschung investiert werden, insbesondere in Digitalisierung, Umweltschutz- und Energietechnologie, Kunststoff- und Kreislaufwirtschaft, Medizintechnik und umweltfreundliche Mobilität.
  • Wir werden den Aufbau eines eigenen Wasserstoffzentrums in OÖ vorantreiben.

 

2. Sicherheit und Respekt müssen sich auszahlen.

Unser Land ist eines der sichersten der Welt. Damit das auch so bleibt, hat Sicherheit oberste Priorität. Die Polizei wird gestärkt: mit zusätzliche Polizisten, dem modernsten Trainingszentrum und der neuen Polizei-Sondereinheit. In den kommenden Jahre werden 100 Millionen Euro in das Bundesheer in Oberösterreich investiert.

 

Wir treten für einen klaren Kurs in der Integrationspolitik ein. Wer bei uns leben will, muss Deutsch lernen und sich an klare Regeln halten.

  • Keine Förderungen für Organisationen die Parallelgesellschaften fördern
  • Deutschpflicht für weitere ausgewählte Sozialleistungen
  • Zweites Kindergartenjahr für Kinder mit Deutschdefiziten und ein Paket für Brennpunktschulen
  • Fokus auf Sicherheit und Außengrenzschutz

 

3. Wir helfen zusammen, wo Zusammenhalt nötig ist.

Durch unsere Null-Schulden-Politik der letzten Jahre können wir unterstützen, wer Unterstützung braucht. Wohnplätze für beeinträchtigte Menschen werden ausgebaut. Ein Altern in Würde muss gesichert sein. Und wer einen Betreuungsplatz für sein Kind braucht, soll einen bekommen.

  • Zweites Kindergartenjahr für Kinder mit Deutschdefiziten
  • „Families first“: Familien haben in OÖ Vorrang: Flexiblere Kindergarten-Öffnungszeiten, wer einen Betreuungsplatz für sein Kind braucht, soll den bekommen.
  • Pflege: Kurzzeitpflege und Tagesbetreuung ausbauen, junge Menschen für den Pflegeberuf gewinnen
  • Jedes Jahr 100 zusätzliche Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung
  • Ehrenamtsbonus: Ehrenamtliche sollen steuerlich bevorteilt werden

 

4. Wir bewahren, was unser Land einzigartig macht.

Umweltschutz geht auch ohne neue Steuern, Strafen und Schulden. Der Sonnenstrom wird verzehnfacht, die Öffis weiter ausgebaut und grüne Wiesen geschützt. Dazu gehören auch die

Vielfalt an regionalen Lebensmitteln und eine starke Landwirtschaft.

  • Entsiegelungsprämie um Beton wieder zu Grün zu machen
  • Bauernhöfe zu Kleinkraftwerken entwickeln
  • 100 Mobilitätsstationen zur Verknüpfung aller Mobilitätsformen im ländlichen Raum
  • Schaffung weiterer freier Seezugänge an oö. Seen
  • Gerechte Besteuerung von Onlinegiganten und Schutz unserer Betriebe

Wir sind stolz auf Oberösterreichs Kultur, wollen sie der Welt auch zeigen und stärken

 

Alle Details zum Wahlprogramm und als E-Paper ansehen >>

 

PK_Wahlprogramm_355.jpg