Seit 1945 leben wir in Oberösterreich in Frieden, seit 1955 in Freiheit. Auch wirtschaftlich steht Oberösterreich gut da, es hat schon seit Jahren die niedrigste Arbeitslosenrate aller Bundesländer. Das Land ist auch schuldenfrei und hat geordnete Finanzen, was nicht nur ein dicht geknüpftes soziales Netz, sondern auch wichtige Zukunftsinvestitionen ermöglicht. Oberösterreich hat sich von einem vom Krieg zerstörten Land in eine Spitzenregion in ganz Europa entwickelt. 

Diese Erfolge sind untrennbar mit 4 Persönlichkeiten verbunden: 

Dr. Heinrich Gleisner

Die Herausforderungen des Jahres 1945 waren enorm, die Probleme schienen übermächtig: Es galt ein stabiles demokratisches System aufzubauen, Rechtssicherheit herzustellen, die Menschen zu ernähren und ihnen Wohnungen und Arbeit zu geben. Gemeinsam mit anderen Männern der ersten Stunde, den Gründern der OÖVP, hat Heinrich Gleißner es verstanden, Oberösterreich ein Fundament für die Zukunft zu geben.


Dr. Erwin Wenzl

Im Jahr 1968 folgte Dr. Erwin Wenzl Heinrich Gleißner als Landesparteiobmann nach, am 3. Mai 1971 übernahm er auch dessen Amt als Landeshauptmann. Sowohl in der Volkspartei als auch in der Landesverwaltung modernisierte und straffte Wenzl die Organisation, wobei er großen Wert auf Statistik und Analysen legte. Er begründete den statistischen Dienst im Amt der Landesregierung und passte Programm und Praxis der Volkspartei der geänderten Bevölkerungsstruktur an.


Dr. Josef Ratzenböck

Politik galt Dr. Josef Ratzenböck als Handeln für den Nächsten: davon zeugt auch die breit gespannte Palette an sozialen Maßnahmen, die er nicht nur während seiner Zeit als Landeshauptmann initiierte und umgesetzte. Er veranlasste unter anderem die Einführung des Pflegegeldes, bei der OÖ gemeinsam mit Vorarlberg Vorreiter war und die mittlerweile bundesweit gilt. 


Dr. Josef Pühringer

Politik nicht nur für die Menschen, sondern mit den Menschen zu betreiben, ist für Dr. Josef Pühringer schon seit seinen politischen Anfängen als JVP-Landesobmann von besonderer Bedeutung, als es ihm darum ging, die Jugend für politisches Engagement zu begeistern. Landeshauptmann Pühringer setzt wie seine Vorgänger auch weiterhin auf den politischen Stil der Zusammenarbeit in Oberösterreich.

4 Landeshauptleute der Oberösterreichischen Volkspartei, deren Wirken und Erfolge auch auf das Engste mit der Geschichte und Entwicklung der Partei verbunden waren und sind.