Arbeit schaffen, OÖ stärken.

Unser Ziel: Wir wollen eine Spitzenregion in Europa werden!

Im Jahr 2020 legt die OÖVP einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema „Arbeit und Standort“. Da sich die europäische Wirtschaft verlangsamt, kommen in diesem Bereich Herausforderungen auf uns zu. Bis 2030 investiert das Land OÖ eine Milliarde Euro in die Stärkung des Standorts.

 

>> Maßnahmen zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zur Stärkung des Standortes

1

Konsequente Fortsetzung der Nullschulden-Politik

Damit werden finanzielle Muskeln aufgebaut, die im Kampf um jeden Arbeitsplatz eingesetzt werden können. Bis 2023 werden 500 Mio. € Schulden zurückgezahlt.

 

 

  

  

2

Pakt für "Arbeit und Qualifizierung"

Damit die Menschen in Oberösterreich die bestmöglichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten haben, werden wir heuer 247 Millionen zusätzlich in Beschäftigungs-und Qualifizierungsmaßnahmen im Land investieren. Das sind um 15 Millionen Euro mehr als 2019.

3

Eine Milliarde Euro für Wirtschaft und Forschung.

Mit der Standortstrategie "#upperVISION2030" wollen wir unser Bundesland in den kommenden zehn Jahren fit für die Digitalisierung machen und im Wettbewerb der Standorte in Europa noch weiter nach vorne bringen.

  

  

Wir wollen, dass die Unternehmen bei uns weiter investieren und für Beschäftigung sorgen. Denn das schafft Wohlstand und soziale Sicherheit in unserem Land.

 

Durch gezielte Maßnahmen wollen wir Arbeitsplätze sichern und unseren Wirtschaftsstandort stärken, damit Oberösterreich zum Land der Möglichkeiten wird.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

>> Massnahmen bis 2021 - Damit OÖ zu einer Spitzenregion in Europa wird

400 Millionen Euro an Förderungen im Bereich Klimaschutz in den nächsten zwei Jahren.
Wir tun, was für Oberösterreich machbar ist und setzen um, was umsetzbar ist. Wir wollen, dass auch unsere Kinder und Kindes-Kinder die besten Lebens- und Umweltbedingungen mit allen Möglichkeiten und Chancen vorfinden.

158 Projekte für öffentliche oö. Pflichtschulen mit insgesamt 462 Millionen Euro Investititionsvolumen.

Mehr als 600 Millionen Euro fließen bis 2030 in den regionalen Schienenverkehr. 
Um Pendler zu entlasten und das Klima zu schützen soll der öffentliche Verkehr in Oberösterreich ausgebaut werden. Wir wollen alle Nebenbahnen erhalten und attraktivieren, Bahnstrecken elektrifizieren, Bahnhöfe und Haltestellen modernisieren sowie mehr Sicherheit bei Eisenbahnkreuzungen.

In Summe wird in Oberösterreich 1 Milliarde Euro jährlich in den Gesundheitsbereich investiert.
Die Menschen werden immer älter und der medizinische Fortschritt verhilft uns zu neuen Medikamenten und Therapiemethoden, die immer mehr Menschen immer besser helfen und gar heilen. Dafür wollen wir Geld investieren! Dafür brauchen wir finanzielle Mittel! Es ist daher wichtig, Doppelgleisigkeiten zu beseitigen. Die finanziellen Mittel sind dort am allerbesten eingesetzt, wo sie unmittelbar den Patientinnen und Patienten zugutekommen.

Mehr als 400 zusätzliche Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung bis 2021. Investitionsvolumen 14,7 Millionen Euro.
Gerade als wirtschaftlich starkes Land haben wir in Oberösterreich eine besondere Verpflichtung gegenüber den Schwächeren und Benachteiligten. Wenn man für Leistungsbereitschaft in der Gesellschaft eintritt, hat die Gesellschaft auch die Verantwortung, für jene zu sorgen, die nicht so viel leisten können.